Beratung

Die Beratung ist sehr stark abhängig von der ermittelten Korrektur.
Natürlich stehen für die Fassungsberatung stilistische, ästhetische und modische Gesichtspunkte und ein subjektives Wohlgefühl für den Kunden und uns im Vordergrund.
Die technischen und im wahrsten Sinne des Wortes die optischen Eigenschaften eines Glases müssen bei der Beratung eine Rolle spielen.
Je höher die Korrektur, um so relevanter Ihr Einfluss.

Durch die Auswahl verschiedener Glasmaterialien erreicht man eine gewisse Freiheit bei der Fassungsauswahl, aber auch Nutzungsbedingungen spielen eine Rolle. So ist die Bruchfestigkeit für Kinderbrillen oder auch für randlose Brillen sehr wichtig, sollte aber nicht die Beständigkeit der Beschichtungen beeinflußen.

Kunststoff- oder Hornfassungen ermöglichen durch ihre baulich bedingte höhere Randstärke das Kaschieren von Glasdicken. In den meisten Fällen ist bei ihnen eine individuelle Anpassung des Sitzes auf der Nase aber nicht möglich. Ist der Sitz gut, so ist die Druckverteilung optimal und die Fassung sitzt bequem.
Hierauf ist vor dem Kauf unbedingt zu achten.

Druckstellen auf der Nase können häufig durch sehr leichte Titanfassungen in Kombination mit Kunststoffgläsern und größeren Nasenauflagen (Pads) behoben oder verhindert werden.